Fairness und Transparenz

„Nicht überall, wo Bio drauf steht, ist Fairness drin. Bio muss fair sein. Zur Natur, zu den Erzeugern und zu 
den Verbrauchern – auch vor unserer eigenen Haustür. Wir prüfen und besiegeln das. Mit dem FairBio-Siegel.“ FairBio e.V.

Wir sind Gründungsmitglied des Vereins FairBio e.V.

Keine halben Sachen…

Alle reden von Bio. Viele machen auch Bio. Wir sind auch Bio. Aber Bio und Fair.
Ja, Bio ist für uns eine Herzensangelegenheit. Wir haben uns für Bio entschieden. Aber ganz oder gar nicht. Keine halben Sachen. Mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Transparenz:
Oft erkennt man das nicht auf den ersten Blick. Da muss man schon genauer hinschauen. Können Sie bei uns gerne machen. Wir haben nämlich keine Geheimnisse. Es gibt Kontrollen für Bioprodukte. Es gibt aber leider auch immer wieder „Bioskandale“. Trotz der Kontrollen. Wir sind Bioland und Naturland zertifiziert. Die Richtlinien dieser Anbauverbände gehen über die Eu Öko Verordnungen bei Weitem hinaus. Um das Fair Bio Label tragen zu dürfen, werden wir auch von dieser Stelle regelmäßig kontrolliert. Wir unterziehen uns freiwillig diesen strengeren Kontrollen, die sehr zeitaufwändig und zudem kostenintensiv sind. Aber das ist es uns wert. 100 % transparent und fair eben.

Wir möchten Fairness gegenüber der Natur. Das bedeutet keine Chemie. Keine Gentechnik.Und wir möchten Fairness gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten. Das bedeutet kein Lohn- und Preisdumping.

 

Achten Sie bitte auf Unterschiede! Woher kommen denn das Biomehl, die Sie vielleicht im Discounter gekauft haben? Bio, prima… aber woher und unter welchen Bedingungen?! Oder wo wurde denn das Mehl für Ihre Biobackmischung gemahlen? Wurde es vielleicht nur günstig eingekauft und nett in beschichtete Tüten abgefüllt? Wir möchten glaubwürdig und vertrauenswürdig bleiben. Keine Kompromisse.
Fairness bedeutet für uns weiterhin, dass wir langfristige, gleichberechtigte , möglichst regionale Partnerschaften mit Lieferanten und Kunden eingehen. Mit vielen Landwirten treffen wir z.B. feste Absprachen u. Preise über einen längeren Zeitraum. In der heutigen, schnelllebigen Zeit, in der es sogar zu Preisspekulationen im Lebensmittelbereich kommt, ist es uns ein Anliegen, Sicherheit zu schaffen. Wenn auch nur im kleinen Kreis. So können unsere Partner und auch wir besser planen und über faire Preise sichern wir die Existenz der Lieferanten, der Kunden und natürlich auch unsere eigene.
Dass unser Mehl und unsere Backmischung dann vielleicht etwas mehr kostet als im Discounter, versteht sich doch von selbst, oder?
Last but not least: Nachhaltigkeit bedeutet für uns als Eltern von Kindern auch, Verantwortung zu übernehmen für kommende Generationen.