Bio Goldhirse, Sorte Edelblut

3,99 €*

Inhalt: 0.5 Kilogramm (7,98 €* / 1 Kilogramm)

Verfügbar, Lieferzeit 8-12 Werktage

Verpackungsgr.
  •      Gewachsen auf Feldern des Radtkehofes in Blomberg/Lippe in Bioland Qualität
  •       Diese alte österreichische Sorte Edelblut fördert die Vielfalt im Hirseanbau
  •      Hirse ist ausgesprochen reich an Eisen, Mineralstoffen und Spurenelemente   
  •       als Beilage, im Salat, als Bratling, Süßspeise und vieles mehr
  •       nicht keimfähig, da das Hirsekorn geschält wurde
Produktinformationen "Bio Goldhirse, Sorte Edelblut"

In Asien und Afrika spielt Hirse eine weitaus größere Rolle für die Ernährung als in Europa. Seit einiger Zeit erfreut sich dieses Spelzgetreide aber auch hier bei uns wieder größerer Beliebtheit. Die Hauptanbaugebiete für Hirse sind China, Japan und Indien, aber auch in Afrika wird Hirse angebaut. Erfreulicherweise haben sich auch hierzulande wieder einige Landwirte dem Anbau von Hirse angenommen. Ganz in unserer Nähe haben wir mit dem Radtkehof in Blomberg unseren Lieferanten gefunden und sind sehr glücklich darüber, hochwertige Biohirse in Biolandqualität der Sorte "Edelblut" aus deutschem Anbau anbieten zu können.

Auf Empfehlung eines österreichischen Hirsekenners hat der Radtkehof  sich für den Anbau der alten österreichischen Rispenhirsesorte Edelblut entschieden. Sie ist wunderschön goldgelb und besticht durch einen ausgezeichneten Geschmack. Ganz bewusst setzt sich der Radtkehof mit dem Anbau dieser Sorte ein Zeichen für mehr Vielfalt bei den angebotenen Hirseprodukten. Die Hirsesorten Kornberger, Quartett und Krupnoskoroje haben fast alle anderen Sorten bereits vom Markt verdrängt.

Nicht zuletzt durch den hervorragenden Nährstoff-, Vitamin- und Mineralstoffgehalt erhält Goldhirse wieder einen wichtigen Platz in der Küche, denn sie ist auch unglaublich vielseitig zu zubereiten.

Hier ein paar Beispiele: Hirse als Bratling, Hirse in der Gemüsepfanne, Hirse als Salat, Hirse als Süßspeise, Hirsemehl im Kuchen oder im Brot oder im Gebäck.

Hirse lässt sich als Süßspeise auch wunderbar mit Hafermilch oder vegetarischer Sahne zubereiten.

Zubereitung: Vor dem Kochen mit heißem Wasser abbrausen, dann 1 Teil Hirse mit knapp 2 Teilen Wasser oder Brühe oder Milch aufkochen (bei Milch bitte rühren). Nach dem Aufkochen die Hitze reduzieren und zum Ende der Garzeit ev. etwas Flüssigkeit zufügen – je nachdem wie weich oder bissfest die Hirse sein soll. Kochzeit ca. 15-20 Minuten.

Hirse ist ein glutenfreies Getreide, da der Radtkehof aber auch glutenhaltiges Getreide anbaut und verarbeitet, können Spuren von Gluten in der Hirse vorkommen.

Kontrollstelle: DE-ÖKO-005