Eilings Sommerbrot geschnitten und dekoriert

Eilings Sommerbrot Rezept

Das  Eilings Sommerbrot Rezept schmeckt nach Urlaub. Hartweizen – das typisch italienische Getreide – verleiht dem Brot eine zimtig-nussige Note sowie die sonnengelbe Farbe. Je nach eigener Vorliebe lässt es sich mit Sauerteig oder Backhefe herstellen. Eine Knetmaschine ist dabei nicht nötig. Längere Ruhezeiten sorgen für eine schöne Krume wie auch für eine gute Bekömmlichkeit.

Vorteig

  • 150 g Wasser (warm)
  • 200 g Bio Hartzweizenmehl
  • 10 g Anstellgut (alternativ 0,1 g Frischhefe, entspricht der Größe eines Reiskorns) 
Hefe oder Anstellgut im warmen Wasser auflösen, das Mehl hinzugeben, gut verkneten und dann abgedeckt etwa 8-16 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

Autolyseteig

Die Zutaten gründlich miteinander verkneten und 30-60 Minuten abgedeckt bei Raumtemperatur quellen lassen. In dieser Zeit bildet sich ganz ohne Knetmaschine eine gutes Klebergerüst.

Hauptteig

  • Vorteig
  • Autolyseteig
  • 20 g Wasser (warm)
  • 12 g Salz
Das Salz im Wasser auflösen, zusammen mit Vorteig und Autolyseteig in eine Schüssel geben und gründlich von Hand verkneten. Dann 2-3 Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur reifen lassen. Nach 30 und 60 Minuten jeweils einmal dehnen und falten. Dabei wird der Teig am Rand etwas hochgezogen (gedehnt) und zur Mitte hin gefaltet. Das strafft das Klebergerüst. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche langformen und in einem bemehlten Gärkörbchen 60 Minuten zu Gare stellen. Wenn Sie kein Gärkörbchen haben, formen Sie den Teig rund, legen ein großes Sieb mit einem Küchentuch aus, bemehlen es und lassen den Teig darin gehen.

Den Backofen rechtzeitig auf 250°C Ober-/Unterhitze aufheizen. Den Teig sanft aus dem Gärkörbchen stürzen, mit einer Schere mehrfach einschneiden und mit Dampf in den Ofen geben. Die Temperatur nach 10 Minuten auf 220°C senken und weitere 35 Minuten zu Ende backen.

Bitte beachten: Wasser (besonders im Vorteig) vorsichtig zugeben und ggf. lieber nachschütten, wenn der Teig zu weich wird. Gärkorb gut bemehlen oder mit Tuch auslegen.

Das Rezept kann auch sehr gut mit unserem Hartweizenmehl extrafein gebacken werden. Auch hier bitte auf die Wassermenge achten und ggf. etwas nachschütten.

(Fotos: Michaela Pelz)

Zugehörige Produkte

Bio Hartweizenmehl hell EXTRAFEIN

Verfügbar, Lieferzeit 7-10 Werktage

3,99 €*

Bio Hartweizenmehl

Verfügbar, Lieferzeit 7-10 Werktage

3,89 €*

Bio Weizenmehl hell backstark

Verfügbar, Lieferzeit 7-10 Werktage

Inhalt: 2.5 Kilogramm (3,28 €* / 1 Kilogramm)

8,19 €*